29: Das Versagen der EU – wo warst du im Herbst 2015?

Ennoying kommt zurück aus den Herbstferien und hat unentschuldigt gefehlt. Doch nun erwartet euch ein richtig starkes Stück Audio. Wir haben Gäste. Zora und Kim von „Signal of Solidarity“ waren zu Besuch im Studio und haben mit uns über ihre spannende und ziemlich beeindruckende Arbeit gesprochen.

Davor geht es in einem kurzen Blick in die Gazetten um den Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan in der Region Bergkarabach sowie das besetzte Haus „Dete“ in der Bremer Neustadt.

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

Ennoying kannst du (fast) überall hören. Hier sind Links zu Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und Deezer. Wenn du mit uns reden möchtest, kannst du das auf Instagram, Facebook oder per Mail tun.

„Signal of Solidarity“ – Transporter, Sachen rein, losfahren, Leben retten

Der Bremer Verein „Signal of Solidarity“ hilft dort, wo Hilfe gebraucht wird. An den EU-Außengrenzen, in Griechenland, Ungarn und Frankreich.

Zora und Kim sprechen im Interview über die Grundsätze ihrer Arbeit und üben schwere Kritik an der Migrationspolitik der EU und ihrer Mitgliedsstaaten.

Links zu Ennoying Folge 29

Der Bremer VereinSignal of Solidarity“ hilft Menschen, die nach Europa kommen, unkompliziert und integrativ.

MrWissen2go erklärt die Geschichte und aktuelle Lage des Konflikts in Bergkarabach und die Tagesschau erklärt, warum es „Nicht einfach ein Kampf der Religionen“ ist. Spannend dazu: der Globale Militarisierungsindex.

Ennoying Folge 29 auf Spotify

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.