31: Vom Jobcenter ins Weiße Haus

Die ehrliche Folge: Wir besprechen unsere Arbeitslosigkeit, die US-Wahl und den terroristischen Amoklauf in Wien. Am Ende schauen wir zurück auf zehn gemeinsame Folgen. Service: Enno bietet sich für den Arbeitsmarkt an und Ennoying sucht eine Grafikerin.

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

Ennoying kannst du (fast) überall hören. Hier sind Links zu Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und Deezer. Wenn du mit uns reden möchtest, kannst du das auf Instagram, Facebook oder per Mail tun.

Links zu Ennoying Folge 31

Enno ist auf Arbeitssuche. Hier könnt ihr euch ein Portfolio des Text- und Tongenies auf Weyhe-Lahausen reinziehen.

Der damals scheidende Präsident George W. Bush gratuliert Barack Obama zu seinem Wahlsieg und die Associated Press hat mitgefilmt.

Auf n-tv.de wird erklärt, warum die Wahlen in den USA etwas mehr Zeit brauchen.

Der Standard aus Österreich hat die beiden Helden von Wien und ihre kontroversen Beiträge auf Social Media diskutiert.

Ennoying Folge 31 auf Spotify

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

30: Bauern, Islamisten und anderweitig Bekloppte – die provokante Folge (lel)

Klingt lustig, ist aber bitterernst. Wir diskutieren das islamistische Attentat in Paris, die EU-Agrarreform und den Thron Satans. Hört rein und diskutiert mit uns und euren Nächsten.

In Ennoying Folge 30 fehlt ein dicker Themenblock, dafür besprechen wir die einzelnen Themen ausführlicher. In den vergangenen Tagen war so viel los, Fabian hatte Material für drei Folgen eingepackt. Eine ist es geworden und wir mögen sie.

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

Ennoying kannst du (fast) überall hören. Hier sind Links zu Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und Deezer. Wenn du mit uns reden möchtest, kannst du das auf Instagram, Facebook oder per Mail tun.

Links zu Ennoying Folge 30

CDU-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner freut sich beim Deutschlandfunk über den neuen EU-Agrarpakt. Luisa Neubauer von Fridays for Future findet das nicht lustig und informiert in einem Instagram-Video.

Spiegel Online berichtet über die EU-Agrarreform, die am Freitag, 23. Oktober vom EU-Parlament angenommen wurde. Im Podcast erzählt Fabian, was nun noch getan werden kann und sollte.

In Frankreich wurde der Lehrer Samuel Paty von einem islamistischen Attentäter enthauptet. Die Tagesschau berichtet über die Beerdigung von Paty. In der NZZ steht, wie der Mörder Schüler für Informationen bezahlt hat.

Nun diskutiert die deutsche Linke über ihre Islamkritik. Kevin Kühnert (SPD) sagt bei Spiegel Online: „Die politische Linke sollte ihr Schweigen beenden“ und Sascha Lobo antwortet Kühnert bei T-Online.

Zum Abschluss: Auf der Berliner Museumsinsel beschmutzen Unbekannte viele Ausstellungsobjekte. Die Tagesschau berichtet über die Attacke auf den vermeintlichen Thron Satans. Im Podcast erfahrt ihr, was Attila Hildmann damit zu tun hat.

Ennoying Folge 30 auf Spotify

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

29: Das Versagen der EU – wo warst du im Herbst 2015?

Ennoying kommt zurück aus den Herbstferien und hat unentschuldigt gefehlt. Doch nun erwartet euch ein richtig starkes Stück Audio. Wir haben Gäste. Zora und Kim von „Signal of Solidarity“ waren zu Besuch im Studio und haben mit uns über ihre spannende und ziemlich beeindruckende Arbeit gesprochen.

Davor geht es in einem kurzen Blick in die Gazetten um den Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan in der Region Bergkarabach sowie das besetzte Haus „Dete“ in der Bremer Neustadt.

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

Ennoying kannst du (fast) überall hören. Hier sind Links zu Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und Deezer. Wenn du mit uns reden möchtest, kannst du das auf Instagram, Facebook oder per Mail tun.

„Signal of Solidarity“ – Transporter, Sachen rein, losfahren, Leben retten

Der Bremer Verein „Signal of Solidarity“ hilft dort, wo Hilfe gebraucht wird. An den EU-Außengrenzen, in Griechenland, Ungarn und Frankreich.

Zora und Kim sprechen im Interview über die Grundsätze ihrer Arbeit und üben schwere Kritik an der Migrationspolitik der EU und ihrer Mitgliedsstaaten.

Links zu Ennoying Folge 29

Der Bremer VereinSignal of Solidarity“ hilft Menschen, die nach Europa kommen, unkompliziert und integrativ.

MrWissen2go erklärt die Geschichte und aktuelle Lage des Konflikts in Bergkarabach und die Tagesschau erklärt, warum es „Nicht einfach ein Kampf der Religionen“ ist. Spannend dazu: der Globale Militarisierungsindex.

Ennoying Folge 29 auf Spotify

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

28: Heftigste Richterinnen: RBG aus den USA und LMPG aus der BRD Bearbeiten

Fabian und Enno gedenken der großartigen Ruth Bader Ginsburg. Wie konnte RBG die USA mit gewieftem Widerspruch derart prägen? Was heißt Feminismus, wenn die Spielregeln von Männern gemacht werden?

Doch auch in Deutschland gibt es krasse Juristinnen. Ennoying berichtet über LMPG und die Mütter des Grundgesetzes. Folge 28 ist ein Dankeschön in Podcastform – Mitmachen angesagt.

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

Ennoying kannst du (fast) überall hören. Hier sind Links zu Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und Deezer. Wenn du mit uns reden möchtest, kannst du das auf Instagram, Facebook oder per Mail tun.

Links zu Ennoying Folge 28

Ramona Lenz und Valeria Hänsel den EU-Migrationspakt in der Frankfurter Rundschau.

Nina Rehlfeld schreibt auf Spiegel Online über Ruth Bader Ginsburg, die Feministische Ikone der Millennials.

Christian Rath erklärt für vorwärts den Unterschied zwischen BRD-Bundesverfassungsgericht und dem Supreme Court der USA.

Die deutsche RBG: Lore Maria Peschel-Gutzeit auf Wikipedia.

Die vier deutschen Frauen, die Gleichberechtigung im Grundgesetz geklärt haben: die Mütter des Grundgesetzes.


Bremer Kultur: Die sensibelste Rapcrew Erotik Toy Records auf Facebook.

…und ihr neuster Doku-Hit:

Ennoying Folge 28 auf Spotify

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

27: Bremen frisst Berlin

Zwei riesige Städte, zwei kleine Fische. Fabian und Enno diskutieren im zeitlosen Kulturformat von Ennoying, was die großen und kleinen, die süßen und feinen Unterschiede zwischen Berlin und Bremen sind. Ihr erratet nie, welcher Punkt am ende den Ausschlag gibt. Nie!

Für den Ex-Niedersachsen und -Berliner Enno gibt es dann noch eine Wunschrubrik. Die Top-Drei aus Bremens Gastro- und Kneipenszene. Ennoying sammelt Tipps für einen gemütlichen Abend an der Weser. Fabian packt einen richtigen Geheimtipp aus, der Enno schockt. Schockt!

Hört rein, amiges.

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

Ennoying kannst du (fast) überall hören. Hier sind Links zu Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und Deezer. Wenn du mit uns reden möchtest, kannst du das auf Instagram, Facebook oder per Mail tun.

Ennoying Folge 27 auf Spotify

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

26: Nazis im Freibad und Bremer im Freipark

Es beginnt global und endet in Bremen. Wie immer. Wir diskutieren Moria, Belarus, Israel und Afghanistan bis wir zum ersten Lokalthema kommen: Freipark. Fabian macht die Arroganz der Schausteller sauer und Enno muss nochmal über Berlin und die Corona-Demos reden – Nazi-Lehrer im Freibad inklusive. Ihr seht: Es wird wild und niemand bereut es. Außerdem: Das Bremer Polizeigesetz, Beitrag #2.

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

Ennoying kannst du (fast) überall hören. Hier sind Links zu Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und Deezer. Wenn du mit uns reden möchtest, kannst du das auf Instagram, Facebook oder per Mail tun.

Links zu Folge 26

Weddingweiser: Eine klare Kante gegen Rechts im Strandbad Plötzensee

Zeit Online: Radikale geduldet

jungle.world: Im Wahn vereint

bunten un binnen: Bremen bleibt dabei: Freimarkt gibt es nur ohne Alkohol

Weser Kurier: Polizei nimmt vier Fußballer fest

Weser Kurier: Neues Bremer Polizeigesetz stößt auf Bedenken

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

25: Gesetz ist Gesetz – Casino, Corona und Cops in Bremen

Heute dreht sich bei Ennoying alles um die Macht des Gesetzes. Fabian und Enno diskutieren das Verbot der Corona-Demo in Berlin, das neue Bremer Polizeigesetz und – absolutes Highlight – ein neues Casino in Bremen-Borgfeld.

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

Ennoying kannst du (fast) überall hören. Hier sind Links zu Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und Deezer. Wenn du mit uns reden möchtest, kannst du das auf Instagram, Facebook oder per Mail tun.

Links zu Folge 25

Netzpolitik.org erklärt die Debatte um das neue Bremer Polizeigesetz.

Die Beauftragte für die Landespolizei Schleswig-Holstein – so oder so ähnliche könnte das auch bald in Bremen aussehen.

Video von Buten un Binnen: Borgfelds Einwohner kämpfen gegen neue Spielhalle.

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

24: Die schmutzigen Tricks der Hygiene-Demos

Liebe Leute, Fabian ist im Urlaub und ihr bekommt trotzdem einen Leckerbissen aus den Ennoying-Studios. André Wartmann vom Jüdischen Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus (JFDA) hat sich mit mir über die sogenannten Hygienedemos, über rechtsextreme Pressearbeit, Attila Hildmann, Reichsbürger, „Israelkritik“ und Antisemitismus unterhalten.

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

Ennoying kannst du (fast) überall hören. Hier sind Links zu Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und Deezer. Wenn du mit uns reden möchtest, kannst du das auf Instagram, Facebook oder per Mail tun.

Foto: JFDA / https://jfda.de/blog/2020/07/13/angriff-auf-pressefreiheit-reichstag-juli2020/

Interview: André Wartmann vom Jüdischen Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus (JFDA)

Das JFDA ist ein gemeinnütziger Verein in Berlin, der laut eigenen Angaben die „Stärkung des demokratischen Staatswesens, Förderung des interreligiösen und interkulturellen Austauschs sowie die Hilfe für politisch, rassistisch oder religiös Verfolgte“ erzielen möchte. Dazu, das betonen sie, gehört der „Kampf gegen Antisemitismus und Rassismus“ – in diesem Kontext habe ich auch schon oft auf die Informationen des JFDA zurückgegriffen, denn ihre Dokumentationen von antisemitischen Vorfällen sind extrem wertvoll und deutschlandweit in dieser Form lange Zeit einzigartig gewesen. In diesem Bereich ist auch die Arbeit der Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Berlin (RIAS Berlin) sehr wichtig und interessant.

Für mich sind vor allem die Recherchen und Berichte des JFDA sehr interessant. Was der Verein noch anbietet (Bildungsarbeit, Beratung, uvm.), könnt ihr euch auf der JFDA-Website anschauen. Aktuell spannend ist ihr Bericht über die große Hygienedemo am 1. August 2020 in Berlin – hier auf Facebook.

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

Besonders viel Aufmerksamkeit bekamen die aktiven Journalisten des JFDA im Juni 2020, als Attila Hildmann sie vor laufender Kamera bedrohte. Das Video ist ziemlich heftig und zeigt, wie schlecht die Polizei an diesem Tag für sichere Pressearbeit gesorgt hat. In einem zweiten Video über die Hildmann-Demo wird das besonders deutlich. Diese Videos waren der Grund, warum ich mit dem JFDA über Hildmann und rechte Demos sowie Corona-Demos sprechen wollte.

André Wartmann hat „Ja“ gesagt und mir im Interview ziemlich viel über die Taktik und Inhalte dieser Kundgebungen verraten. Dazu zählen zum Beispiel regelmäßige Angriffe auf die Pressefreiheit, wie in diesem Video vom 11. Juli 2020 eindrucksvoll bewiesen wird. Im Podcast gehen André und ich in die Tiefe und sprechen auch weitere Themen, wie Antisemitismus in Deutschland an. Auch eine Erklärung von dem, was Antisemitismus ist und was er sein kann, hat André mitgebracht.

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an André Wartmann vom JFDA Berlin für das Interview!

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

23: Wo die wilden Öko-Faschos wohnen – ein Blick aufs Land

Ennoying räumt richtig auf. In der ersten Bremer Frühstücksfolge werden alle wichtigen Themen reihum abgefrühstückt: Olaf Scholz (Kanzler), Belarus (Diktatur), Sozialbau in Bremen (Katastrophe) und natürlich der Anastasia-Kult. Fabian Taute und Enno Eidens sprechen über die esoterisch-völkische Bewegung, die zurück zur Natur will und dabei ordentlich viel Antisemitismus und Rassismus im Gepäck hat.

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

Ennoying kannst du (fast) überall hören. Hier sind Links zu Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts und Deezer. Wenn du mit uns reden möchtest, kannst du das auf Instagram, Facebook oder per Mail tun.

Aus den Gazetten: Olaf Scholz, Belarus und Bremen

Ist Olaf Scholz ein guter Kanzlerkandidat für die SPD? Fabian und Enno diskutieren die Chancen des ehemaligen Ersten Bürgermeisters Hamburg, der aktuell als Finanzminister ordentlich Corona-Gelder organisiert. Mit fachlicher Expertise hilft uns Valentin Blumert vom Prognoseinstitut Wahlkreisprognose.de, der seine ganz eigene Einschätzung zur Personalie Scholz liefert.

Die Wahl in Belarus ist offensichtlich gefälscht worden. Nun protestieren die Massen und Diktator Aljaksandr Lukaschenko schlägt brutal zurück. Was muss die EU nun tun und welche Sanktionen können wirken? Große Inspiration war diese Analyse von der kommunistischen Gruppe PlotPoint.

Zu guter Letzt ein wenig Bremen. In der Neuwieder Str. 3 hat es gebrannt. Der Wohnblock in Osterholz-Tenever wurde seit langem vom Vermieter nicht ausreichend instand gehalten. Nun müssen sich die Bewohner eine Dusche teilen und dafür strikte Zeitpläne beachten – absurd. Ein neues Gesetz kann die Situation verbessern. Der Weser Kurier berichtete.

Thema: Die Anastasia-Bewegung – Gefährliche Öko-Nazis oder harmlose Bauern?

Die esoterische Öko-Bewegung „Anastasia“ bereitet sich auch in Deutschland aus. Experten warnen bereits vor den vermeintlich harmlosen Siedlern, die eigene Familienlandsitze errichten und somit unabhängig von der westlichen Gesellschaft leben wollen. Dahinter stecken Romane des russischen Autors Wladimir Megre. Der erzählt von seiner Begegnung mit der magischen Anastasia, einen schönen blonden Frau, die im Einklang mit der Natur lebt und dadurch ungeahnte Fähigkeiten erhalten hat. Problem: Das Weltbild, das Megre in den Büchern transportiert, ist antisemitisch, rassistisch und sexistisch. Das haben die ARD-Reporter Silvio Duwe und Lisa Wandt in einer Kontraste-Doku erschütternd dokumentiert.

Wir diskutieren, wie gefährliche solche Öko-Nazis sein können und welche Motivationen hinter dem Weltbild stecken könnte. Dabei berufen wir uns auch auf die Bachelorarbeit von Anna Rosga, die im Jahre 2018 nach den politischen Verhältnissen der Bewegung geforscht hat und dabei bittere Erkenntnisse sammeln musste.

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

22: Das kleinste Haus oder die größte Sche*ße

Liebe Leute, weiter geht es. Fabian und Enno sprechen über Tiny Houses, aktuelle Nachrichten (Beirut, Fußball, Coronavirus) und den Bremer Freimarkt. Dazu gibt es einen ziemlich fiesen Cliffhanger, weil wir uns verplappert haben.

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

Tiny Houses, Beirut, Bremen und das Coronavirus – Links zur Folge 22

Fabian wollte über Tiny Houses reden. Die kleinen Hütten sind nicht nur Lifestyle. Dahinter steckt eine Bewegung, die einen ziemlich ernsten Hintergrund hat: die Wohnungskrise 2008 in den Vereinigten Staaten. Dazu kommt viel nachhaltiges Denken, doch natürlich gibt es auch viel Kritik am Konzept der kleinen Häuser. Eine tolle Quelle ist der Artikel „Kleinste Hütten: Das Problem mit Tiny Houses“ von Maik Novotny im Standard.

Ennoying bei Spotify und im Abo

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.

Dieser Inhalt kann leider nur geladen werden, wenn Sie der Verwendung von Drittanbieter Cookies & Skripten zustimmen.

Sie haben zu einem früheren Zeitpunkt eine Auswahl zur Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern getroffen.

Klicken Sie hier um Ihre Auswahl zu ändern oder Ihre Zustimmung aufzuheben.